Ackerbau

Grubber
Grubber

Wir bewirtschaften derzeit ca. 260 ha Äcker und Wiesen im kleinstrukturierten Landkreis Kronach und Kulmbach. Die Böden sind meist flachgründig und haben einen hohen Anteil an Kalksteinen. Unsere Äcker bestellen wir mit Raps, Weizen und Weidelgras zur Samenproduktion. Das Stroh verbleibt auf dem Feld oder wird zur Einstreu verwendet. Der Mist von den Rindern und Hühner sowie der Kompost werden als Dünger auf den Feldern und Wiesen ausgebracht. Seit 1987 pflügen wir unsere Äcker nicht mehr sondern mischen die Flächen nur mit einem Grubber. Ziel ist es die Bodenerosion durch Wind und Wasser zu vermeiden. Wir möchten durch diese Maßnahmen dass der Humus im Boden mehr wird. Durch die Mehrung des Humus wird eine erhebliche Menge CO² aus der Luft genommen und im Boden gespeichert.

Das ist unser Beitrag zum Klimaschutz.

Ackerbau
Ackerbau

Die 90 ha Wiesen und Weiden werden biologisch bewirtschaftet. Die Wiesen sind verstreut und Kleinstrukturiert. Die Weiden sind steile Hänge von Frankenwald Weidetälern, die nicht Maschinell bewirtschaftet werden können und somit nicht für die Winterfutterbergung noch zur Biogasproduktion geeignet sind.

Unsere Wälder sind meist Fichten, Kiefer und Buchenwälder.